4 Wochen später ...

... einfach nur dazusitzen und vor sich hinzuschauen.
... einfach nur dazusitzen und vor sich hinzuschauen.

... nach meiner Abreise aus Lübeck sitze ich auf einer Bank im »Sentiero delle Cime del Ventrar« ca. 1500 m über dem »Lago di Garda« und wage einen ersten Rückblick auf meine Auszeit. 

 

Ca. 2500 km bin ich bereits gefahren. Es erscheint mir nicht viel – in Anbetracht der Tatsache, dass ich mindestens noch bis in den Süden Italiens reisen möchte und auch irgendwann wieder zurückfahren werde. 

 

Bewusst langsam habe ich mich auf den Weg gemacht. Die schönen Begegnungen mit meinen Freunden in ganz Deutschland haben mir einmal mehr gezeigt, dass ich nicht nur durch die Vielfalt meiner beruflichen Reisen wunderbare Menschen kennenlernen durfte. Ich bin dankbar für mein Leben, versuche jeden Tag bewusst zu genießen, mit allen Höhen und manchmal auch Tiefen. Neben vertrauten Begegnungen gab es auch manchmal dunkle (Regen-) Tage, an denen ich vor lauter Entscheidungsfreiheit und der unendlichen Vielfalt an Möglichkeiten schier nicht wusste, ob ich links oder rechts abbiegen wollte. Da ist so ein »Navi« manchmal ganz hilfreich, denn es sagt einem – wenn auch nicht immer logisch nachvollziehbar – »In 300 m links abbiegen, dann sofort rechts abbiegen«, sofern im Vorfeld das Ziel eingegeben wurde. 

 

Wo will ich heute hin? Ein kurzer Blick auf die Karte zeigt mir alle Möglichkeiten. Nun muss ich »nur« noch entscheiden! Dabei sind Neugier und Mut stets meine Begleiter. Auf beide kann ich mich verlassen, wie auch auf mein (Ur-) Vertrauen »Wird schon alles gut gehen« und das tiefe Gefühl, dass es in meiner Vorstellung etwas Höheres gibt, mit dem ich verbunden bin. Ich lasse mich leiten und versuche meiner inneren Stimme zu folgen. 

 

Immerhin leben wir hier in Europa ja in einer tollen, wenn auch mit Herausforderungen gespickten Gemeinschaft, in der es nicht wirklich etwas auszuhalten gibt, oder? Kein Krieg vor der Tür – außer der Kleinkrieg unter uns Menschen. »Du hast mich geärgert, mein Chef ist Schuld, der Kollege macht nicht das, was er soll oder ich will, ich bin unglücklich mit meiner Partnerin oder meinem Partner, ändere du doch dein Verhalten, dann wird alles besser, etc.«

 

Ist es anmaßend zu sagen, wir leben im Schlaraffenland? Ich finde nicht. Wir haben alles und vor allem die volle Entscheidungsfreiheit. Wenn wir Ja sagen, hat das genauso Konsequenzen als wenn wir Nein sagen. Bei uns gibt es immer volle Teller, Supermärkte, die mit ihren Lebensmitteln und anderen Dingen aus allen Nähten platzen und Kleidung, soweit das Auge reicht. Was wollen wir mehr? Wir wollen zufrieden sein und von allem etwas, wollen auf keinen Fall »zu kurz kommen«. Um uns möglichst »alles« leisten zu können, verzichten wir gleichzeitig auf so vieles. Wie z.B. der Ruhe, dem einfach vor sich hinschauen, um der eigenen Kreativität wieder mehr Spielraum zu geben. 

 

So, das könnte jetzt sicher noch einige Stunden so weitergehen. Ich persönlich liebe ja das Philospophieren. Dazu gibt es einen interessanten Leserartikel in der Zeit.

 

Wer übrigens einmal am Gardasee unterwegs ist, dem lege ich den »Sentiero delle Cime del Ventrar« ans Herz. Er wird von Wanderern und Botanikern als einer der schönsten Wanderwege Europas bezeichnet. Der Weg überquert auf ganzer Strecke schwindelerregende und fantastische Felswände, die sich mehrere 100 m tief in das wilde »Tal de l' aqua« stürzen. Die Wanderung hat mir nicht nur ein paar schöne Bildimpressionen geschenkt, sondern auch eine gehörige Portion Muskelkater:-). Aber aller Schmerz wird bald verschwunden sein, so dass ich mich in die nächsten Abenteuer (wo auch immer) stürzen kann.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Maren Stobbe (Freitag, 31 Mai 2013 10:37)

    Hallo Ihr Beiden, ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche am Lago di Garda! Der Hugo und der Aperol schmecken bestimmt super lecker bei Sonnenschein und Blick auf den Lago. Anja, wenn ich gestresst bin oder nervös, gereizt bin oder oder oder, dann schaue ich in Deinen Blog, lese Deine Zeilen und werde plötzlich wieder ganz ruhig. Vielen Dank für diese wunderschönen Bilder und Zeilen.
    Ganz liebe Grüße und weiterhin eine tolle und sichere Fahrt. Maren

  • #2

    Astrid (Samstag, 01 Juni 2013 10:24)

    Liebe Anja,

    toll Deine Blogs. Ein Fenster in eine andere Welt. Vielen Dank für Deine Inspirationen und schönen Bilder. Eine gute Reise.
    Viele liebe Grüße. Astrid

  • #3

    Jörn (Montag, 03 Juni 2013 07:13)

    Allmorgendlich schaue ich "was Anja so macht"!
    VLG aus Lübeck! Jörn

  • #4

    Loma Shumway (Freitag, 03 Februar 2017 10:15)


    Yes! Finally someone writes about %keyword1%.

  • #5

    Spencer Mclane (Sonntag, 05 Februar 2017 18:02)


    Thanks for another informative site. Where else may I am getting that type of information written in such a perfect approach? I've a undertaking that I'm simply now running on, and I have been at the look out for such information.

  • #6

    Willette Lemaster (Montag, 06 Februar 2017 12:21)


    Nice post. I learn something new and challenging on websites I stumbleupon every day. It's always exciting to read through articles from other authors and use a little something from other web sites.

  • #7

    Jesus Trask (Montag, 06 Februar 2017 18:54)


    I have to thank you for the efforts you've put in writing this website. I really hope to view the same high-grade content by you later on as well. In truth, your creative writing abilities has inspired me to get my own website now ;)

  • #8

    Providencia Dahle (Dienstag, 07 Februar 2017 04:05)


    It's going to be finish of mine day, except before end I am reading this impressive post to increase my know-how.

  • #9

    Evan Hafer (Dienstag, 07 Februar 2017 04:11)


    That is a really good tip particularly to those fresh to the blogosphere. Brief but very accurate information� Appreciate your sharing this one. A must read article!

  • #10

    Ela Harwood (Donnerstag, 09 Februar 2017 01:14)


    Ahaa, its fastidious dialogue on the topic of this paragraph here at this web site, I have read all that, so at this time me also commenting at this place.

  • #11

    Ladawn Diep (Donnerstag, 09 Februar 2017 05:36)


    I do consider all the concepts you have presented in your post. They are really convincing and can certainly work. Nonetheless, the posts are very brief for starters. May just you please extend them a little from subsequent time? Thank you for the post.

  • #12

    Cristen Vandermark (Donnerstag, 09 Februar 2017 18:49)


    Thanks for finally writing about > %blog_title% < Liked it!

  • #13

    Nicki Rondeau (Freitag, 10 Februar 2017 05:52)


    I like the valuable info you provide in your articles. I'll bookmark your blog and check again here regularly. I am quite certain I will learn lots of new stuff right here! Good luck for the next!